Schutz persönliche Daten

Verordnung (EU) 2016 / 679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95 / 46 / EG („die Verordnung“).

Administratoridentifikation:

MOREX, spol. s r.o., Nádražní 481, 768 33 Morkovice-Slížany, IÈO: 48533157, DIÈ: CZ48533157 . Die Gesellschaft ist in das Handelsregister des Regionalgerichts in Brno, Abschnitt C, Eintrag 10972 eingetragen.

Umfang der verarbeiteten persönliche Daten:

Die folgenden personenbezogenen Daten werden verarbeitet: Name und Nachname, Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonkontakt.

Rechtliche Gründe für die Verarbeitung persönliche Daten:

Der rechtliche Grund für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Verarbeitung, die für die Erfüllung des Vertrags, bei dem die betroffene Person Vertragspartei ist, oder für die Durchführung von Maßnahmen erforderlich ist, die auf Antrag der betroffenen Person im Sinne von Art. Geändert 1 b) Regulierung und Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung an den für die Verarbeitung Verantwortlichen im Sinne von Art. Geändert 1 a) Verordnung.

Sie sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten anzugeben.

Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen (siehe "Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten"), aber der Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten (sowie der Widerruf der Einwilligung zur Versendung von kommerziellen Mitteilungen und / oder Entscheidungen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung einschließlich der Erstellung von Profilen beruhen) führt zur Löschung der Versendung von Informationsnachrichten.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Ihre personenbezogenen Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Ausführung des Vertrags,

  • Angebote unserer Waren und Dienstleistungen - Versand kommerzieller Mitteilungen (einschließlich solcher, die auf der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten basieren, einschließlich Profiling).

Methode der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Personenbezogene Daten können sowohl automatisch als auch manuell verarbeitet werden. Im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten zu den oben genannten Zwecken können Sie die Bestimmungen des Art. Geändert (2) Verordnung, die ausschließlich auf der automatisierten Verarbeitung einschließlich der Erstellung von Profilen beruht (Profilerstellung gemäß Artikel 4 Absatz 2) (4) Die Verordnung bedeutet: „Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin bestehen, dass sie zur Bewertung bestimmter persönlicher Aspekte einer natürlichen Person verwendet werden, insbesondere zur Analyse oder Abschätzung von Aspekten im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Leistung, ihrer wirtschaftlichen Lage, ihrem Gesundheitszustand, ihren persönlichen Präferenzen, ihren Interessen, ihrer Zuverlässigkeit, ihrem Verhalten, ihrem Standort oder ihrer Bewegung.“. Bei der Erstellung von Profilen verwendet der Administrator personenbezogene Daten, um die Website und Geschäftsnachrichten an Ihre Vorlieben und Bedürfnisse anzupassen, basierend auf Ihren früheren Aktivitäten auf der Website. Die Zustimmung zur Erstellung von Profilen ist notwendig, um Ihre Bedürfnisse zu integrieren.

 

Empfänger und Verarbeiter personenbezogener Daten:

Nutznießer Ihrer personenbezogenen Daten sind Personen, die Instrumente bereitstellen, um die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern oder zu verbessern.

Die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind im Anhang zu diesem Dokument aufgeführt.

Ihre personenbezogenen Daten können vom Administrator an Stellen weitergegeben werden, die ausreichende Garantien für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bieten, die der Administrator im Rahmen eines schriftlichen Vertrags zur Verarbeitung personenbezogener Daten (d. h. Prozessoren) beauftragt hat. Die Verarbeiter sind die im Anhang zu diesem Dokument aufgeführten Einrichtungen.

Übermittlung personenbezogener Daten:

Der für die Verarbeitung Verantwortliche beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an ein Drittland außerhalb der Europäischen Union oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

 

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten:

Ihre personenbezogenen Daten werden vom Administrator für einen Zeitraum von 60 Monaten gespeichert, jedoch nicht länger als bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten:

 

Recht auf Widerruf der Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten 

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken jederzeit zurückzuziehen sowie Ihre Einwilligung zur Erstellung von Profilen zu widerrufen. Sie können dies tun, indem Sie eine schriftliche Benachrichtigung an die Mailingadresse oder Kontakt-E-Mail des Administrators. Die Rücknahme Ihrer Einwilligung erfolgt unbeschadet der Verarbeitung personenbezogener Daten vor deren Widerruf.

Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten: 

Sie haben das Recht, vom Administrator eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten vom Administrator verarbeitet werden. Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie auch das Recht auf Zugang zu diesen Daten, zusammen mit folgenden Informationen über:

  • Die Zwecke der Verarbeitung;

  • Die betroffenen Kategorien personenbezogener Daten;

  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt wurden oder werden;

  • Den geplanten Zeitraum, in dem die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, wenn dieser nicht festgelegt werden kann, die Kriterien für die Festlegung dieses Zeitraums;

  • Das Bestehen eines Rechts, den für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verpflichten, personenbezogene Daten zu berichtigen oder zu löschen, ihre Verarbeitung zu beschränken oder einer solchen Verarbeitung Einspruch zu erheben;

  • Das Recht, bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen;

  • Alle verfügbaren Informationen über die Quelle personenbezogener Daten;

  • Ob die automatisierte Erstellung, einschließlich der Erstellung von Profilen, über das verfolgte Verfahren und die Bedeutung

  • Und die voraussichtlichen Folgen einer solchen Verarbeitung.

 

Der Administrator stellt Ihnen eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann auf Antrag der betroffenen Person auf der Grundlage der Verwaltungskosten eine angemessene Gebühr für zusätzliche Kopien erheben.

 

Recht auf Nachbesserung 

Sie haben das Recht, dass der Administrator unrichtige persönliche Daten, die Sie betreffen, unverzüglich berichtigt. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch das Recht, unvollständige personenbezogene Daten auszufüllen, auch durch Abgabe einer zusätzlichen Erklärung.

 

Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden") 

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten über Sie unverzüglich löschen zu lassen, wenn einer der folgenden Gründe angegeben wird:

  • Personenbezogene Daten für die Zwecke, zu denen sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind;

  • Sie haben die Einwilligung widerrufen, die zu den Daten unter Art. Geändert 1 a) Bearbeitete Verordnungen, für die es keine andere Rechtsgrundlage gibt;

  • Sie haben Einwände gegen die Verarbeitung unter Art. Geändert (2) Verordnungen (siehe „Widerspruchsrecht“);

  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;

  • Personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um einer im Unionsrecht oder in dem Mitgliedstaat, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, festgelegten rechtlichen Verpflichtung nachzukommen;

  • Personenbezogene Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft im Rahmen von Art. Angepasst (1) die Verordnung

Das Recht auf Löschung gilt nicht, wenn eine Ausnahme nach der Verordnung oder dem Gesetz besteht, insbesondere weil die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist für:

  • Die Einhaltung einer rechtlichen Verpflichtung zur Verarbeitung nach dem Recht der Europäischen Union oder des Mitgliedstaats, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt;

  • Zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie haben das Recht, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche die Verarbeitung personenbezogener Daten in folgenden Fällen einschränkt:

  • Die Richtigkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verweigern, so wird die Verarbeitung auf die Zeit beschränkt, die der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt, um die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

  • Unrechtmäßige Verarbeitung, und Sie weigern sich, personenbezogene Daten zu löschen, und verlangen stattdessen Einschränkungen ihrer Verwendung;

  • Der Verwalter benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Verarbeitung, aber Sie verlangen von ihnen, dass sie rechtliche Ansprüche erkennen, geltend machen oder verteidigen.

Im Falle einer eingeschränkten Verarbeitung dürfen personenbezogene Daten, außer zur Speicherung, nur mit Ihrer Zustimmung, zur Identifizierung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Widerspruchsrecht: 

Sie haben das Recht, Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Direktmarketing-Zwecken zu erheben, wozu auch die Erstellung von Profilen gehört.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit: 

Sie haben das Recht, dass ein Administrator Ihre personenbezogenen Daten automatisiert mit Ihrer Zustimmung an einen anderen Administrator in einem strukturierten, gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format übermittelt. Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, personenbezogene Daten direkt von einem für die Verarbeitung Verantwortlichen an einen anderen weiterzuleiten, sofern dies technisch möglich ist.

 

Wie können Sie Ihre Rechte wahrnehmen? 

Sie können Ihre Rechte aus der Verarbeitung personenbezogener Daten als betroffene Person jederzeit ausüben, indem Sie den für die Verarbeitung Verantwortlichen kontaktieren:

Anschrift:

MOREX, spol. s r.o., Nádražní 481, 768 33 Morkovice-Slížany

E-Mail-Addresse:

morex@post.cz

telefon: +420 573 371 043

web: www.morex.de

Methode zur Bereitstellung von Informationen

Der Verwalter übermittelt die Informationen schriftlich in Papierform. Wenn Sie sich an den Verwalter unter seiner E-Mail-Adresse elektronisch wenden, werden die Informationen elektronisch übermittelt.

 

Das Recht, eine Beschwerde einzureichen 

Sie haben das Recht, bei der Aufsichtsbehörde gemäß der Verordnung Beschwerde einzulegen, insbesondere beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten in Pplk. Sochora 27, 170 00 Prag 7, Tschechische Republik, E-Mail-Adresse: posta@uoou.com, Web-Adresse: www.uoou.cz.

 

Zahlung per Online-Karte

Der Nutzer stimmt der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten in folgendem Umfang zu: Name, Nachname, Wohn- und ggf. Sitz, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder sonstige vom Nutzer im Portal bereitgestellte personenbezogene Daten. Zur Beschleunigung des Zahlungsverkehrs können wir personenbezogene Daten im Bereich Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Rechnungs- und Lieferadresse verarbeiten. Personenbezogene Daten werden an den Zahlungskartenaussteller weitergegeben, um die Risikobewertung der Transaktion zu erleichtern und den Kaufprozess zu beschleunigen. Nur der Aussteller der Zahlungskarte verfügt über vollständige Informationen über die Transaktion. Personenbezogene Daten werden für die Dauer der Transaktionsbewertung gespeichert. Die Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt über ein Zahlungsgateway, das von Global Payments s.r.o. betrieben wird, die in diesem Fall der Verarbeiter der personenbezogenen Daten ist. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses an der Abwicklung des Zahlungsverkehrs